Freitag, 4. Juli 2008

Es wird verschenkt

Gestern habe ich auf diesem Blog gelesen, dass die dort Schreibende noch Geschenke machen möchte, dabei unter Druck geraten ist und nun zur Höchstform aufläuft. Auch Dank des entstandenen Drucks. Ich habe auch im Kommentar an die Dame gestanden, dass mit den Geschenken bei mir ähnlich ist. Und dabei habe ich mich gefreut, dass es dieses Mal anders ist. Dachte ich mir so. ;-) Denn gezeigt hatte ich diese rosafarbene Mappe ja schon:



Gestern nun wollte ich diese Tasche verpacken, weil die junge Dame, für die diese Tasche bestimmt ist, heute Geburtstag hat.
Gott sei Dank wollte ich eine Kleinigkeit von Prinzessin Lillifee hinein legen.
Und was sehe ich da?
Ich hatte vergessen, das Innenfutter dieser Mappe einzunähen. Das hatte ich vor mir her geschoben. Weil man das Futter mit der Hand einnähen muss und ich nicht so gerne mit der Hand nähe. Da das Ganze gestern zu schon vorgerückter Stunde passiert ist, habe ich heute eine Frühschicht eingelegt. ;-) Jetzt hat die Mappe ein Innenfutter.
Und heute habe ich diese Mappe in dieses kultige und an Pril-Blumen erinnernde Geschenkpapier gepackt.



Mit diesem Papier wurde dann auch noch die DVD "Disco in der Scheune" des absoluten Kult-Schafs Shaun verhüllt. Dazu kam dann noch diese herrlich kitschige Kette (Man beachte die Glitzersteine.), die dem Geburtstagskind hoffentlich gefallen wird, als Verzierung.




Nun kann ein hoffentlich entspannter Nachmittag beginnen.
Da der Mann an meiner Seite arbeiten muss und mein Kind im Westen der EU im Urlaub weilt, werden die Großeltern des Geburtstagskindes und ich nachher zum Geburtstagskaffee das Geburtstagskind mit seinen Geschenken beglücken.

Kommentare:

Weltenbummlerin hat gesagt…

Ich finde das Mäppchen wirklich wunderschön und das Geschenkpapier ist wirklich der Renner!!! :)

Danke für den klugen Spruch aus der Ferne, es tut gut, sowas auch mal von einer anderen Seite zu hören.

Meiner Erkältung ist mittlerweile weg.
Ich wünsche noch ein wunderschönes Restwochenende.
LG, Tina

Kreuzundquer hat gesagt…

Hallo Tina,

ja, Sprüche sind manchmal klug. Und die Realität lehrt auch mich, dass Eltern-Kind-Verhältnisse manchmal alles andere als einfach sind. ;-)
Vielen Dank fürs Lob.

Viele Grüße
Suse