Donnerstag, 21. Mai 2009

Ab ins Bett

Wenn es in meinem Kopf mal wieder etwas chaotisch und unruhig zugeht, sticke und nähe ich. Es beruhigt mich.
Montag hatte ich die Idee zu diesem Kissen. Es werden weitere in der Art aber mit anderen Engelfarben folgen.
Morgen ganz früh gebe ich es der netten Stoffdame, die es mit auf eine Ausstellung nimmt.
Der schwarze Batikstoff hat es mir einfach angetan. Der lässt sich so schön mit allen anderen Stoffen kombinieren. Vor allen Dingen mit den bunten Farben, die ich so mag.
Später werden die ganzen Engelkissen in meinem Bett liegen.



Und der Stoff ist wirklich schwarz. Glauben Sie mir, gnä' Frau. ;-) Es ist der Stoff der kleinen und zugegebenermaßen kitschigen (Kitsch wärmt das Herz. ;-) ) Handarbeitstasche in diesem Post.

Und dann musste ich noch schnell ausprobieren, ob die Stoffhüllen wirklich so einfach zu nähen sind, wie ich mir das überlegt habe. Ich hatte sie schon viele Male im Netz gesehen.

Fazit: Sie sind einfach zu nähen.



Und jetzt sollte ich mal schleunigst zu Bett gehen, da ich mich gleich in aller Frühe auf den Weg machen will.

Kommentare:

Die Schaubude hat gesagt…

....wenn es in meinem Kopf chaotisch zugeht, wie momentan ( Umzug usw.), dann habe ich immer gleich mehrere Projekte am Start und weiß garn nicht wie ich und wo ich weitermachen soll ;)

Gedankenkarussell hat gesagt…

...ich glaubs dir jahaa...aber bei mir kommt er halt dunkellila (in der tsche) und dunkelgrau im kissen rüber..

hier erwartet dich übrings das chaos und ein erst halb gestrichenes zimmern....also bitte nicht wundern (vom chaos aufm nähtisch red ich mal nüch)

bis nachher
*ich*