Sonntag, 3. Mai 2009

Auf und ab

So ging es an diesem langen Wochenende.
Das "auf" war aber in der Überzahl.
Und das ist auch gut so.

Es gab die merkwürdig anmutenden Momente, in denen mir die derzeitige Situation nicht so leicht gefallen ist. Wenn man fast fünf Jahre seinen Geburtstag mit ihm feiert, ist es das erste Mal danach ein für mich merkwürdiger Tag. Aber es ging irgendwie.

Gestern war dann mein "Ich tue mir etwas Gutes"-Tag. ;-)
Ausschlafen.
Danach zum Friseur und endlich wieder kurze franselige Haare auf dem Kopf.
Das tut so gut!
Auf dem Weg zum Friseur bin ich "über Land" gefahren. Vorbei an den herrlichsten Rapsfeldern. Oh, dieser wunderbare Duft. Und gerade rechtzeitig habe ich dann auch den Traktor mit dem Gülleanhänger auf dem Nachbarfeld gesehen. Also alle Fenster im Auto geschlossen und die Lüftung ausgeschaltet. ;-) Ein Wunder, dass ich den Traktor in meiner Rapsfeld-Euphorie gesehen habe. Eigentlich entwickele ich in der Zeit der Rapsblüte beim ersten Anblick eines leuchtend gelben Rapsfeldes eine sehr selektive Wahrnehmung. ;-)

Zu Hause angekommen wartete dieser Umschlag auf mich.



Auf der Rückseite, die auch gleichzeitig die Rückseite einer Postkarte ist, hatte mir eine liebe Bekannte ganz liebe Grüße hinterlassen. Und in der "Karte" ist der Tee "Holunder-Vitamingenuss". Den werde ich mir wohl nachher kochen.

Heute ist so ein Kruschel-Tag.
Mit Kirchenbesuch und einer gleich folgenden Nähzeit.
Ja, ich hatte irgendwie Angst vor diesem langen Wochenende. Aber im Nachhinein betrachtet, war es ganz in Ordnung.

Kommentare:

Tina hat gesagt…

Freut mich, dass das Wochenende für Dich noch so schön geworden ist. Das ist gut zu lesen. Apropos gut: Fands toll, dass wir mal wieder telefoniert haben. :-)

Wünsche Dir einen schönen Abend.

Lieben Gruß
Tina

Kreuzundquer hat gesagt…

Ach, Du Süße.
Schön, dass Du übers Wochenende noch online sein kannst.

Dane hat gesagt…

Da gratuliere ich doch noch nachträglich :o)
Schön, dass das Wochenende doch noch so positiv verlaufen ist!

Anonym hat gesagt…

Ganz herzliche Geburtstagsgrüße nachträglich! Und weiterhin "tapfer" bleiben!

Martina