Montag, 15. September 2008

Nur ein halber Meter

Eigentlich wollte ich am Wochenende brav nähen.
Aber dann war mir doch nicht danach.
Ich kam nicht in Schwung.
Neuen Stoff für Kürbisse habe ich bekommen.
Den Stoff für die Engelkissen gab es nicht.
Also musste ich heute morgen in aller Frühe zur Stoffdame in meiner Nähe.
Und auf was fällt da mein Blick?
Ich habe ganz schnell weg geschaut. Blitzschnell. Wirklich.
Aber da waren die Worte auch schon aus meinem Mund heraus.
"Was haben Sie denn da?"
"Och, ich musste ein wenig bei Kaffe Fassett-Stoffen zuschlagen. Schön, oder?", kam es da lächelnd zur Antwort.
"Nein, heute werde ich brav sein und nur das kaufen, was ich auf meinem Zettel stehen habe. Diesen meinen Lieblingsstoff nehme ich beim nächsten Mal mit."
Ich war so stolz, dass ich das gesagt habe. Der innere Schweinehund schaute mich verwundert an.
Und was sagt meine Stoffdame da doch wahrhaftig?
"Davon habe ich aber nur 3 Meter bekommen."
Alle guten Vorsätze waren dahin. Der innere Schweinehund lachte sich ins Fäustchen, weil er wieder einmal gesiegt hatte.
"DANN muss ich heute einen halben Meter davon mitnehmen."
Gesagt und getan.
Ach ja!

Kaffe Fassett - Roman glass

Kommentare:

Claudi hat gesagt…

Oh wie schön!! Der könnte mir auch gefallen! ;-)
Liebe Grüße, Claudi

Gedankenkarussell hat gesagt…

Richtig so, Schweinehund...setz Dich durch!

*Kann ja nicht die Einzige sein die immer schwach wird-nuschel*