Mittwoch, 18. März 2009

Von oben besehen, ist sie wunderbar

Die Erde ist gemeint.
Nun war ich natürlich noch nicht im All.
Und selbst, wenn ich unendlich viel Geld hätte, würde ich mich nicht ins All schießen lassen. Auch wenn das vielleicht der eine oder andere Zeitgenosse gerne einmal mit mir machen möchte. ;-) Davor hätte ich Angst. Da bin ich ganz ehrlich.
Um den Blick auf die Erde beneide ich die Menschen, die schon einmal im All waren, allerdings doch ein wenig.
Aber es gibt ja Hilfe.
Im letzten Sommer waren wir in Oberhausen in und auf dem Gasometer. Auf dem Gasometer haben wir die geniale Aussicht genossen. Und es ich habe von noch mehr gesehen als die Missfits. Die Damen sahen nur Oberhausen. ;-) Ich habe bis nach Bottrop und Essen und Duisburg und .... gesehen.

Im Gasometer haben wir eine wunderbare Ausstellung mit Satellitenbildern der Erde gesehen.
Veranstaltet vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Nach der Ausstellung habe ich das Buch zur Ausstellung geschenkt bekommen.
Da sind Bilder drin. WOW!
Gut, in der Ausstellung waren sie natürlich noch imponierender, weil sie größer waren. Aber auch das Buch nehme ich immer wieder gerne zur Hand. Und bei vielen Bildern wusste ich auch ohne nachzusehen, was sie zeigten.

Das hier ist das Buch:

Aber Sie wissen ja. Bitte im örtlichen Buchhandel bestellen und kaufen.

Diese Gegend liegt nördlich von Europa und gehört politisch auch zu Europa.
Es gibt dort viel Wasser. ;-)


Vorne rechts ist der höchste Berg der Erde zu sehen.
Erraten Sie, wie gerechnet wurde.


Das soll eine faszinierende Stadt sein. Ich war leider noch nie da.
Pendeln zwischen Kontinenten.


Warum schreibe ich das jetzt und hier?
Weil Herr M auf seinem Blog von seinem Diercke erzählt hat.
Ach ja, da kamen so viele Erinnerungen wieder hoch. Schön!
Und hier liegt jetzt gerade der Diercke des Kindes, weil ich für unsere Frauengruppe ein kleines Referat über Papua-Neuguinea vorbereitet habe.
Und Herr M hat auch noch ein wunderbares Bild zum Thema Welt und Landkarten gemacht. Schön.

Kommentare:

Anja hat gesagt…

Ab April gibts übrigens ne neue Ausstellung im Gasometer über die Planeten und das Highlight ist ein riesiger Mond, der im Gasometer hängt. Muss ja mal ein bisschen Werbung für das schöne Oberhausen machen. Mir begegnen in letzter Zeit so viele Leute, die es hier ganz schrecklich finden. Da find ich es toll mal was Nettes über die tollste Stadt der Welt zu lesen ;-)

Gina hat gesagt…

Ich habe ein Bild vom ESA-Satelliten im Büro hängen. Blau-weiß mit schwarzem Hintergrund. Klar schwarz: Weltall. Es zeigt Europa und Afrika. Ein Traum...

Blonde hat gesagt…

Uiuiui...Die Ausstellung hab ich auch im Gasometer gesehen und war auch auf dem Gasometer und hab bei der Gelegenheit meine Höhenangst entdeckt. *kreisch*
Aber die Ausstellung hat sich auf alle Fälle gelohnt.

Kreuzundquer hat gesagt…

Das Ruhrgebiet ist einfach TOLL!
Ach ja, alte Heimat. Du wirst oft verkannt. Stimmt, Anja.
Vielleicht hilft ja die Aktion Kulturhauptstadt 2010 mit, das Image aufzubessern.
Und meine Höhenangst wurde auch mir auf dem Gasometer mehr als deutlich vor Augen geführt. Die "vorgelagerten" Aussichtsplattformen gingen überhaupt nicht. Der obere Rundgang war für mich schon eine todesmutige Tat. ;-) Aber ich will trotzdem wieder mal hinauf. ;-)
Gina, nach so einem ESA-Bild muss ich mal schauen. Das hätte wirklich was. Ein Traum. Stimmt.