Montag, 28. September 2009

Ich bin der Herbst

Sagte die Farb- und Stilberaterin am Freitagabend.
PUH!
Was für ein Glück. Schweiß von der Stirn wisch. ;-)
Da passen ja die schönen Herbstfarben der Alpaka-Wolle, die ich mir am letzten Dienstag hier in Münster für einen Blütenschal gekauft habe, vortrefflich.



Es sind noch nicht so viele Blüten entstanden. Doch ein Anfang ist gemacht!
Die Blümchen müssen später auch noch alle gespannt und zusammen genäht werden. Aber das wird schon. Sie sind ganz unkompliziert nur mit festen Maschen und Luftmaschen zu häkeln. Das kann jeder, der nur ein wenig häkeln kann.
Wie so ein Blütenschal dann fertig aussehen soll, kann man auch auf der Homepage unter Landlust Mai/Juni 2007 sehen. Ein direktes Verlinken dorthin funktioniert leider nicht.
Ich gehe dann nachher mal wieder in die Blumen. ;-)

Kommentare:

Kerstin hat gesagt…

Ganz niedkich sehen die Blümchen aus. Ist ja eine richtige Fleissarbeit. Und ich bin schon sehr gespannt auf´s Endergebnis ;-)

Ich glaube übrigens auch, dass ich ein Herbstyp bin :-)

Sei lieb gegrüßt,

Kerstin

griselda hat gesagt…

Als Feindin von jeglichem Schubladendenken wehre ich mich beharrlich gegen diese Typisierung.
Mit meinem bißchen Farbgefühl weiß ich hoffentlich, dass mir pink niemals nicht stehen darf. Und ich von pastell die Finger lassen muss. Insofern verstehe ich deine Ängste im Vorfeld. :)
Ich glaube nämlich, dass die meisten Menschen das intuitiv schon recht machen. Und dem Rest ist wohl auch mit so einer Beratung nicht bombensicher geholfen.....
Wenn diese Blüten nix für dich gewesen wären hätte es sicher massig Abnehmer gegeben. So schön!

Kreuzundquer hat gesagt…

Ich werde auch weiter mein knallrotes Shirt tragen. Auch, wenn das nicht meine Herbst-Farbe ist. ;-) Aber ich liebe Rot nun mal.