Mittwoch, 11. Februar 2009

Die Schafe sind los - Shaun mal fünf

Heute ist der große Tag gekommen.
Die Schafe dürfen endlich raus.
Und hier sind sie!
Voila! Insgesamt kann man Shaun heute fünf mal auf dem ortsansässigen Frauenkarneval finden! ;-)



Auch Schafe brauchen Antriebsstoff. ;-)



Noch wirken sie irgendwie zögerlich.



Und gleich geht es los. Auf in den Saal! Bevor der Bauer merkt, dass die Schafe los sind. ;-)



Und da Shaun ja ein schlaues Tier ist, hat das liebe Tier mir diesen süßen Blumenstrauss organisiert. Weil ich die Pelze (Körper und Kopfbedeckungen) genäht habe. Als Dank.
Dabei war der Spaß, denn ich dabei hatte, schon soooooo ein schöner Dank.



Ganz nebenbei sind diese Kostüme bei den hiesigen Wetterverhältnissen (Schnee und Kälte) ungemein praktisch. Unter dem künstlichen Fell schwitzt man eher, als dass man friert.

Kommentare:

landgefluester hat gesagt…

oh, das sieht ja witzig aus. Die schönen Blumen hast Du Dir redlich verdient!

Liebe Grüße von Frau Landgeflüster, die hofft, dass es Dir bald wieder richtig gut geht und wir im nächsten Jahr gemeinsam fasten ♥

Tina hat gesagt…

Was für coole Kostüme. Ich bin ein riiiiiesen Shaun-Fan... :-)
Sehr niedlich.

berliner luft und ostseewelle hat gesagt…

Oh, wie lustig!
Und Deine Seite gefällt mir jetzt besser, so ohne Zebrastreifen ;-)

Kreuzundquer hat gesagt…

Vielen Dank für Euer Lob und die lieben Grüße.
Es hat wunderbaren Spaß gemacht.
Und wo wir heute noch diese Schafsflusen finden. ;-)
@ Tina: Wir haben noch Schafsfellstoff für ein Schaf über. Ich würde Dir glatt ein Kostüm nähen. Wirklich.

Tina hat gesagt…

Hallo liebe Suse,

ich hatte gar nicht mehr gelesen, dass Du mir das Angebot gemacht hast. Hm, vielleicht komme ich ja zum nächsten Karneval auf das Angebot zurück. Denn Shaun (auf den ich heute vergeblich gewartet habe) ist echt toll. Habe sogar eine DVD. :-)
Lieben Gruß
Tina

Nadine hat gesagt…

Das sind ja wirklich tolle Kostüme. Habt ihr dazu ein Schnittmuster? Vor allem für die Kopfbedeckung? Wir wollen in diesem Jahr als Schaf gehen.