Mittwoch, 18. Februar 2009

Leider nicht mehr so fern

Der Begriff Wirtschaftskrise ist schon so lange in aller Munde.
Aber irgendwie schien es doch so weit weg zu sein.
Immobilien und das große Geld. Habe ich nicht.
Nun kommt es hier an.
Selbst wir merken es in unserer Firma. Preisgefüge spielen verrückt. Da geht es rauf und runter wie an der Preistafel der Tankstelle.
Und ein größerer Arbeitgeber hier vor Ort, der nun mal mit Rohstoffen arbeitet, musste jetzt 40 Mitarbeiter entlassen. Das erscheint wenig, wenn man es mit Opel in Bochum und den schwarzen Wolken über dem Werk vergleicht. Aber für unseren Ort ist eine größere Zahl. Und einer aus dieser "Zahl" ist unser Nachbar. Da ist dann auf einmal alles ganz nah.

Kommentare:

Gina hat gesagt…

Bei uns herrscht in einem sehr großen Betrieb der Holzverarbeitung seit Wochen "Kurzarbeit Null". Wir freuen und darüber, dass keine Holzlaster mehr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch den Ort rasen, uns keiner von denen mehr an den Kreuzungen haarsträubend die Vorfahrt nimmt und der Lärm verstummt ist. Schöne Sache. Und doch...

Kreuzundquer hat gesagt…

Dieser Nebeneffekt würde mich auch erfreuen, Gina. Aber da ist eben, dieses Und doch ..... genau.